Botschaften für Dich

Channeling 14.06.2017 durch  Axel  Sallmann

 

D E V A N E 

Devane ist Meisterin im neunten Strahl - magenta - sie ist Hüterin der Bäume und Naturwesen

 

Und der Mensch ist Natur

 

Lasse nun weißgoldenes Licht durch dein System fluten.

Über dein Kronenchakra – gleichmäßig verteilend in deinen ganzen Körper.

Sei dir bewusst, dass du ein Teil der Erde bist.

So wie alles durchdrungen ist vom lebendigen Licht des Tages.

So bist auch du durchdrungen von dem Lichte deiner Seele

 

Und Gott zum Gruße ihr Geliebten

 

Hier ist Devane, die zu euch spricht

Ich bin das Wesen welches die Natur in ihrer Obhut hat

Ich bin zuständig für die Kräfte der Natur

Ich bin die Hüterin der Bäume

Ich bin die Hüterin der Pflanzen

Ich bin die Hüterin der lebendigen Elemente

Fürchtet euch nicht wenn ich mich hier an euch wende, denn ich komme zu euch mit der Botschaft, dass ihr in ständiger Verbindung seid mit dem Körper von Gaia. Mit ihr teile ich eine tiefe Verbindung

 

Bedenket, die Erde, die Natur, wie ihr sie nennt,  bedarf der Menschen nicht, jedoch umgekehrt, wisse, der Mensch benötigt die lebendigen Impulse von Mutter Erde

 

So wie es die Musik in diesem Raume zum Ausdruck bringt, so auf diese Art klingen die Töne, die Oktaven der Lebendigkeit auf diesem  Planeten. Achtet sie, seid demütig damit, in Liebe und in Zuversicht, dass wenn ihr in der Verbindung seid, dass ihr teilhaben könnt an diesem wundervollen lebendigen Impuls, der lebendigen Natur von Mutter Erde.

 

Es mag für euch etwas verwunderlich sein, dass ich hier zu euch spreche in diesem Raum, denn bevorzugt bekundige ich mich nicht in geschlossenen Räumen, jedoch heute zu dieser Zeit will ich hier eine Ausnahme , so wie ihr es nennt, bewerkstelligen.

 

Eure Erde, eure Mutter benötigt viele Fürsprecher. Wir wissen dass euch das Heil eurer Seele sehr am Herzen liegt.

Dort gehört es auch hin.

Jedoch vergesst den Körper von Gaia nicht.

 

Alles was ihr benötigt um hier lebendig zu sein stellt euch Mutter Erde zur Verfügung – immer und immer wieder. Jeden Tag, jede Nacht, jede Stunde und jede Minute pulsierend kommt das Leben zu euch hin und  ihr nehmt es an ohne darüber nachzudenken. Es ist einfach da. Ist das nicht wundervoll?  Ist es nicht ein himmlisches, ein göttliches Geschenk welches ihr in jeder Minute mit jedem Atemzug in jeder Sekunde mit jedem Wimpernschlag in euch aufnehmt?

Oh, ihr Menschen! Seid mehr in der Verantwortung für das, was ihr hier tagein tagaus in eurem geschäftigen Treiben vollbringt. Nicht immer ist es zum Guten mit euren Taten. Seid mehr in der behutsamen Art mit dem was ihr in eurem Tagwerk verrichtet.

Tausende und Abertausende von Jahren von Zyklen, die diese Erde immer und immer wieder vollbringt kommt das lebendige Leben tagein tagaus, wieder zum Vorschein.

 

Diese Urinformation des lebendigen Impulses aus diesem Erdkörper, stellt allen, die hier auf diesem Planeten verweilen eine Grundlage des Lebens zur Verfügung.                                                                                                            Ihr, die ihr den freien Willen habt.

Ihr, die ihr in eurem Geiste eure Angelegenheiten für euch regeln könnt, euch fordere ich auf, achtsamer mit dem umzugehen, was euch tagein tagaus geschenkt wird.                                                                                                    Dies was ich euch nun sage, dies Wort welches ich an euch richte, welches nun gesprochen wird durch meine Stimme, durch mein Hiersein, ist nicht nur bestimmt für diese kleine Gruppe hier.

Nein, diese Botschaft möchte gehört werden. Sie soll nicht in der Schublade verschwinden.

Nein, diese Ermahnung achtsam und behutsam mit dem Erdenkörper umzugehen, soll möglichst viele Menschen erreichen.

 

Diese Botschaft muss geschrieben werden damit sie hinausgeht zu den Menschen die diese Botschaft lesen sollten.

 

Die Wunden sind tief, die Verletzungen sind gravierend!

Der Aufschrei  aus dem Körper der Mutter Erde verhallt ungehört in den Ohren der Menschen, die es betrifft.

 

Viele sind taub geworden.

Viele haben ihre Wahrnehmung verloren. Ihr habt so viele wertvolle Dinge um euch herum, die hilfreich eingesetzt werden können um die Situationen zu verändern. Benutzt sie!

Benutzt nicht weiter die Werkzeuge der Verletzung, benutzt die Werkzeuge der Heilung.

Nun hier in der Gruppe sind Personen, die in der Verbindung sind zu einer anderen Gruppe, welche in den letzten Wochen auf einer Erdheilungsreise im fernen Bali waren. Warum in die Ferne schweifen wenn die Heilung auch von hier von statten gehen kann?

 

Nun es ist gut wenn auf diesem Planeten auf diesem Erdenkörper viele Impulse gesetzt werden an verschiedenen Stellen.

Aber jeder Ort ist gleich wichtig - bedenkt dieses.

Heilarbeit ist überall möglich.

Nun, wir wollen euch Mut zusprechen für die nächste Zeit.  Ihr werdet es gebrauchen. Ihr werdet diesen Mut benötigen,  aber  ihr bekommt auch Zuversicht, Zuversicht und die Weisheit mit eurem Geist mit eurer Schöpferkraft dazu beizutragen, dass sich die Dinge verändern, dass sich die Situationen verändern, dass die Menschen anfangen anders in ihren Handlungen zu sein, heilend Heilung am Menschen, Heilung im Körper der Erde durch liebevolle Zuwendung durch die Verbindung zu den kristallinen Feldern der Erde kann Heilung geschehen. Nutzt diese Gabe, die in jedem von euch angelegt ist. Rein durch den Impuls, der aus eurem Herzen kommt, seid ihr in der Lage heilende Impulse in den Erdkörper zu senden.

 

Nun seid im Segen für diesen Abend für diese Zeit seid im Segen und fürchtet euch nicht denn ich war hier um für euch zu sprechen, euer Fürsprecher zu sein.

 

Es sprach zu euch Devane

 

Gott zum Gruße ihr Geliebten

 

©Axel Sallmann - Gaiavita Lebendige Erde - 61279 Grävenwiesbach - Untergasse7                            Tel. 06086 969580 Mail.: info@gaiavita.de    Web.: http://www.gaiavita-lebendigeerde.de/

Download
Botschaft Devane zum Umgang mit der Erde vom 14.06.2015
Channeling 14.06.2017 Devane.pdf
Adobe Acrobat Dokument 186.5 KB

Saint Germain am 10.05.2017   20 Uhr 30

 

Saint Germain ist der Meister des violetten siebten Strahls

Saint Germain ist der Führer des jetzt begonnenen Wassermann-Zeitalters.

 

Veränderungen

Und Gott zum Gruße geliebte Menschen, geliebte Meditierende, an diesem Platz in diesem Raum - hier ist St. Germain der zu euch spricht.

Welch ein seltenes Ereignis, das ich mich hier an diesem Ort in diesem kleinen Dorf bekunden darf.

Oh welche Freude, die ich nun erfahren darf auf meiner Reise, hier zu sein in diesem Raum. Segen über Euch, Segen über alles was sich hier an diesem Ort , an diesem Platz zeigt.

Veränderungen, ja Veränderungen, sie kommen stetig.

Sie sind allgegenwärtig - das ganze Leben ist eine Veränderung - immer und immer wieder.

 

Nun aber werden Zeiten anbrechen und deren Veränderungen werden größer sein als alles was bisher geschehen ist. Ob es mit euch selber zu tun hat, oder mit dem was um euch herum im Wandel ist.

 

Die Veränderungen werden zunehmen, seit in eurem liebenden Herzen so werden diese Veränderungen mit euch schwingen und sie werden euch in eine Richtung transportieren, die eurem Seelenweg entspricht. Daher seit nicht beunruhigt - ihr werdet keinen Schaden dadurch nehmen, aber ihr werdet euch verändern.

Die Dinge und Umstände um euch herum werden sich verändern, weil alles mit dem Wandel mitgeht.

Vorher werdet ihr bemerken, dass sich einige persönliche Dinge anders entwickeln wie ihr es geplant habt.

Nun, das ist ein Zeichen von Veränderung. Und seit nicht in der Unruhe, das ihr die Dinge nicht neu organisieren könnt - ihr werdet es schaffen, wie ihr zuvor andere Herausforderungen auch geschafft habt. Auch in den Strukturen der Familien werden sich neue Zusammenhänge organisieren, so werden die starren Strukturen keinen Bestand mehr haben. Familienbande müssen neu verbunden werden.

Und ihr, die ihr hier sitzt, diese Worte vernehmt, wisst genau was ich damit meine. Nun, euer spiritueller Weg wird sich in euch festigen, aber auch eine andere Qualität annehmen.

- Auch das ist gewollt. - auch das ist eine Wandlung.

Was in euch ist, möchte gerne hinaus, Ziert euch nicht, die Dinge beim Namen zu nennen, wenn ihr mit anderen Menschen zusammen sitzt, und einen guten Tropfen zu euch nehmt. Das löst die Zunge, das löst den Geist und öffnet das Herz.

Ich weiß wovon ich spreche, meine geliebten Kinder, denn auch ich bin keiner der der Traurigkeit nachgeht, aber ich weiß wovon ich spreche.

Nun, seid frohen Mutes, aber auch zielstrebig in dem was ihr an Gedanken an Handlungen in die Welt setzt. Ja spirituelle Arbeit ist gut, jedoch vergesst nicht dabei, dass ihr eure Kraft und eure Lebensenergie aus dem Erdenkörper bezieht. Auch das ist etwas, was ihr durchaus weitergeben dürft.

 

Es ist kein Makel, sondern die pure Freude zu wissen, dass der mütterliche Aspekt unter euren Füßen ist. Nun, seid zuversichtlich für alles, was ihr in der Zukunft an Projekten in der Planung habt. Unterstütz eure Kinder liebevoll und in dem Bewusstsein, dass die Kinder reinen Geistes sind. Und das die Kinder zumeist die Seele noch auf den rechten Fleck haben. Aber selbst bei Kindern, die schon zu sehr von den Eltern in ein bestimmtes Muster hinein manövriert worden sind, gibt es noch eine Chance.

Seit liebevoll mit diesen Kindern und sprecht mit ihnen von Seele zu Seele.

 

Denn dort entsteht ein großes Verstehen - sprecht mit dem Geist über den Geist - benutzt eure Fähigkeiten der Übertragung von Gedanken - ihr könnt es.

Und sendet in die Gebiete, in denen Not herrscht den Impuls des Friedens.

 

Nun auch Freude darf gelebt werden.

 

Erquickt euch an den schönen Dingen des Lebens, an den schönen Dingen, die um euch herum in ihrer Pracht nicht mehr zu beschreiben sind, wenn ihr eure Augen und euer Herz öffnet. Nun denn, seit im Segen für diesen Abend  und alles was ihr in den nächsten Wochen wissentlich gestaltet und gedanklich in die Realität sendet. Vergesst die Freude des Lebens nicht und hockt euch zusammen, sprecht und feiert miteinander und genießt die Früchte des Lebens in flüssiger und in fester Form.

 

Nun, wir segnen euch für diesen Abend - es sprach zu euch Saint Germain.

Seid im Segen

 

©Axel Sallmann - Gaiavita Lebendige Erde - 61279 Grävenwiesbach - Untergasse7                            Tel. 06086 969580 Mail.: info@gaiavita.de    Web.: http://www.gaiavita-lebendigeerde.de/

Download
Botschaft von Saint Germain
Veränderungen
Botschaft Saint Germain vom 10.05.2017.
Adobe Acrobat Dokument 99.7 KB

Für Gaia unserer Mutter

 

Channeling vom 08.03.2017Meditationsabend

 

Nun denn, so seid gegrüßt, es spricht zu Euch - Devane.

Devane vom magentafarbenden 9. Strahl unter der Obhut von Sananda.

Nun, ich als Priesterin von Atlantis, Hüterin von allem was im grünen Bereich zu Hause ist, wünsche Euch für diesen Abend Heilung.

Heilung und die Erkenntnis, dass eure Erde eure Mutter ist - am Tage der Frau - welch ein Geschenk für dieses Wissen.  

Dieser mütterliche Aspekt ist der, der euch in eurem Leben das Bewusstsein gibt,                                das Heilung nur dann geschehen kann, wenn ihr mit eurem Herzen euer Leben meistert.

Das Herz von Gaia ist Grün.

Grün wie die Bäume, grün wie das Gras.

Grün wie die Farbe der Heilung.

Grün ist eine der 4 Farbschwingungen, aus dem alles sich neu ergießt.

Seid ihr nicht Kinder eines blaugrünen Planeten?

Welch ein Geschenk für Euch. - Jedoch was macht ihr damit? - Sollt ihr nicht das behüten was euch heilt? - was euch heil macht?

Nun, bisweilen sind wir sehr traurig über das, wie ihr mit dem umgeht was euch heil macht.

Wir Priester von Atlantis, Hüter der heilen Erde, sind darauf bedacht, dieses Gefüge immer und immer wieder auszugleichen, und neu auszurichten.

Nun, meine Aufgabe ist es, als Hüterin der Bäume, als Hüterin all dessen, was die Lunge der Erde ausmacht ausgleichend zu wirken.

Ihr, als bewusste Schöpfer, die ihr hier auf diesem Planeten euer Leben lebt, seid aufgerufen, das zu behüten was euch lebendig erhält.

Es ist sehr wichtig, das ihr das tut. Es ist auch sehr wichtig dass ihr denen eurer Spezies sozusagen auf die Finger klopft, wenn sie anfangen das zu vernichten was euer Leben ausmacht.

Es ist nicht verwerflich, es ist nicht verboten, hier ermahnend zu wirken. Nein es ist eure Aufgabe hier einzuschreiten und zu sagen: „Ihr zerstört eure Lebensgrundlage“.

Welch ein Kind töte seine Mutter? - kein Kind tötet seine Mutter!

Denn die Mutter ist Hüterin des kindlichen Lebens. So wie Gaia die Hüterin eures Lebens ist.

Wie wichtig ist es doch, eurer Mutter liebend die Hand zu reichen.

Nun, die ihr hier beieinander sitzt in dieser Runde, seid aufgerufen, dieses, was ich euch bekunde, als Hüterin der Pflanzen, der Bäume und der Sträucher, von allem was grün ist, diese Botschaft hinaus zu bringen, damit andere Erdenkinder diese Botschaft mitnehmen in ihren Alltag.  Wir wissen, dass es in den Jahren zuvor schon oftmals in ähnlicher Weise mahnende Worte gegeben hat aus der geistigen Welt, diese Botschaft, diese Mahnung an die Menschheit nach außen zu transportieren. Aber wir sehen, es muss immer und immer wieder geschehen, damit dieses Thema Heilung in der Präsenz bleibt.

Viele Regierende auf diesem Planeten sind nur mit sich selbst beschäftigt, sie haben nicht das Interesse daran den Planeten zu schützen und zu behüten.

Obwohl sie dies in vielen Worten, immer und immer wieder Gebetsmühlenartig dem Volke weismachen. Die Handlung jedoch ist eine andere.

Es ist an Euch, dieses Bewusstsein zu verbreiten.

Denn nur Ihr, als Erdenmenschen seid in der Lage in eurer Vielzahl dafür zu sorgen, dass der mütterliche Aspekt dieser Erde, von Gaia, erhalten bleibt.

Denn er ist eure Lebensgrundlage.

Und mit einer Lebensgrundlage geht man liebevoll und behutsam um.

So wie eine Mutter liebevoll mit ihren Kindern umgeht und die Kinder in Dankbarkeit ihrer Mutter immer und immer wieder die Hand reichen.

 „Danke Mutter dass du uns behütet und beschützt hast, für den heutigen Tag“.  

„Danke Mutter für deine Güte und danke Mutter für das Essen, für die Wärme, für die Kleidung“.

Das was für euch Menschen die leibliche Mutter, ist im übertragenen größeren Sinne - Gaia für Alle.

Nun wir, die wir in vielfältiger Form auf diesem Planeten diese Gefüge der Natur beieinander halten und ausgleichen, wünschen uns von Herzen, dass ihr mit uns zusammen wirkt.

Ich Devane, Priesterin von Atlantis und Hüterin der Wälder, der Bäume der Sträucher, der Pflanzenwelt danke euch, das ich hier an diesem Abend zu euch sprechen durfte.

Ich danke Sananda, das er mir die Möglichkeit gegeben hat, hier über dieses Medium die Stimme zu erheben.

Seid gegrüßt ihr Erdlinge hier in diesem Raum.

Wir Devane, Priesterin von Atlantis wünschen euch ein friedliches Beisammensein.

Gott zum Gruße und seid im Segen - es sprach zu euch Devane

 

©Axel Sallmann - Gaiavita Lebendige Erde - 61279 Grävenwiesbach - Untergasse 7              

         Tel.  06086 969580 Mail.: info@gaiavita.de   Web.: http://www.gaiavita-lebendigeerde.de/

Download
Gaia Unsere Mutter
Channeling - Botschaft vom 08.03.
Devane- Priesterin von Atlantis, Hüterin der Pflanzenwelt auf Gaia
Gaia unsere Mutter.pdf
Adobe Acrobat Dokument 149.3 KB